aikido
aikido


aikido

definition
Wenn man Aikido zum ersten Mal sieht, fallen sofort die kreisförmigen und fließenden Bewegungen auf. Das Prinzip dieser Bewegungen besteht darin, einem Angreifer auszuweichen, die Energie des Angriffs aufzunehmen und kreisförmig auf ihn zurückzuleiten. So ist es möglich den Angreifer zu kontrollieren, ohne ihm Schaden zuzufügen. Daher wird Aikido oft als defensive Kampfkunst bezeichnet, die Gewalt und Aggression zu vermeiden sucht und den respektvollen Umgang miteinander fördert.

Wettkampf- und Leistungsdenken treten beim Aikido in den Hintergrund, vielmehr geht es darum die eigenen Fähigkeiten ständig zu verbessern. Das Training beginnt mit Aufwärm- und Atemübungen, darauf folgen verschiedene Haltetechniken und Würfe, darüber hinaus wird mit Holzschwert (Bokken) und Stock (Jo) geübt.

Aikido kann von allen Menschen unabhängig von ihrer körperlichen Konstitution erlernt und bis ins hohe Alter praktiziert werden. Zusätzlich zur körperlichen Kondition und Beweglichkeit schult das Aikido Konzentrationsfähigkeit, Achtsamkeit und sorgt für Entspannung. Die fortgeschrittenen, dynamischen Bewegungen des Aikido wirken rund und ästhetisch.



geschichte
Die japanische Kampfk unst Aikido wurde von Morihei Ueshiba (1883-1969) entwickelt, indem er Techniken aus verschiedenen traditionellen japanischen Kampfkünsten (Budo) kombinierte. Der Begriff „Aikido“ setzt sich aus den japanischen Silben „Ai“ (Harmonie), „Ki“ (Energie) und „Do“ (Weg) zusammen. Aikido unterscheidet sich grundsätzlich von anderen Kampfsportarten. Das Prinzip des Aikido ist es, einem Angriff auszuweichen und die Angriffsenergie aufzunehmen und kreisförmig umzuleiten. Statt den Gegner zu verletzen, soll er von der Sinnlosigkeit seiner Angriffe überzeugt werden. Deeskalation, Konfliktvermeidung und Harmonie sind zentrale Elemente. Viele Techniken stammen ursprünglich aus dem japanischen Schwertkampf, daher wird regelmäßig auch mit Holzschwert (Bokken) und Stock (Jo) trainiert.

morihei „Aggression zu kontrollieren ohne Verletzungen
zuzufügen, das ist der friedvolle Weg.“
(Ueshiba Morihei, „The Art of Peace“)

Seit den 1960er Jahren kann man in Deutschland Aikido trainieren. 1965 wurde Katsuaki Asai nach Deutschland gesandt, um Aikido zu verbreiten. Er ist ein direkter Schüler von Morihei Ueshiba und besitzt den 8. Dan des Hombu Dojo, der weltweiten Aikido-Zentrale in Tokyo, Japan. Er ist Bundestrainer des Aikikai Deutschland e. V., einem Verband mit mehr als 6.000 Mitgliedern. Der Aikikai Deutschland ist wiederum vom Hombu-Dojo und der International Aikido Foundation (IAF) anerkannt.





verein

informationen
Der Aikido-Verein Konstanz e. V. besteht seit 1985 und hat derzeit ca. 65 Mitglieder. Wir praktizieren Aikido des Aikikai-Stils, sind aber auch offen für andere Stile.

trainerinnen und trainer
Uschi Herrmann (3. Dan)
Michael Kaese (3. Dan)
Richard Leiner (3. Dan)
Olivera Stojkovic (3. Dan)
Monika Terwort (2. Dan)
Ralf Werner (5. Dan)


vereinsvorstand
Richard Leiner (1. Vorsitzender)
Olivera Stojkovic (2. Vorsitzende)
Jens Schöwe (Finanzen)
Ulrike Bauer (Schriftführerin)


beitrag
Normal: 28 Euro/Monat
Ermäßigt (Azubis/Studenten): 16 Euro/Monat
Schüler: 8 Euro/Monat

Jährlicher Beitrag für Fördermitglieder:
Unter 18 Jahren mindestens 15 Euro
Erwachsene mindestens 30 Euro.


graduierung
In unserem Verein gilt die Prüfungsordnung des Aikikai Deutschland e.V. Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene können nach ca. 6 Monaten Training die Prüfung zum 5. Kyu (erster Schülergrad) ablegen. Insgesamt gibt es fünf Schülergrade (5.-1. Kyu), danach beginnen die Meistergrade (Dan). In unserem Verein können Prüfungen bis einschließlich zum 3. Kyu abgelegt werden. Weitere Prüfungen finden bei Lehrgängen mit Meister Asai statt. Um Prüfungen abzulegen, ist eine Mitgliedschaft im Aikikai Deutschland e.V. erforderlich.





training

ablauf
Während des Trainings werden traditionelle weiße Trainingsanzüge (Dogi) getragen. Schüler tragen dazu einen weißen Gürtel. Meister tragen einen schwarzen Gürtel und zusätzlich den traditionellen japanischen Hosenrock (Hakama). Im Gegensatz zu anderen Budo-Sportarten gibt es beim Aikido keine Unterscheidung der Schülergrade durch verschiedenfarbige Gürtel. Trainiert wird barfuß auf Stoffmatten. Eine Trainingseinheit dauert zwischen 1,5 und 2 Stunden. Das Training beginnt zuerst mit einer Gymnastik-Aufwärmphase, anschließend zeigen die Trainer Aikido-Techniken, die dann meist zu zweit geübt werden.

trainingszeiten
Montag
19:00-21:00 für alle; Trainer: Richard/Uschi

Mittwoch (1.8. - 11.9.)
16:45-17:45 Kinder, Trainerin: Monika (entfällt in den Sommerferien)
17:45-18:45 Jugendliche, Trainerin: Monika (entfällt in den Sommerferien)
19:00-21:00 für alle, Trainer: Ralf

Mittwoch (ab 14.9.)
16:45-17:45 Kinder, Trainerin: Monika
17:45-18:45 Jugendliche, Trainerin: Monika
19:00-20:15 Anfänger/Alle, Trainer: Ralf
20:15-20:45 Stock/Schwert, Trainer: Ralf
20:45-22:00 schnelles Training, Trainer: Ralf

Donnerstag (ausgenommen vorlesungsfreie Zeit im Sommer)
19:00-20:30 Aikido-Hochschulsport, Trainer: Olivera, Jan

Freitag (1.8. - 11.9.)
18:00-20:00 für alle, Trainer: Michael

Freitag (ab 16.9.)
18:00-19:15 Anfänger, Trainer: Michael
19:15-19:45 Stock/Schwert, Trainer: Michael
19:45-21:00 Fortgeschrittene, Trainer: Michael

Sonntag (einmal im Monat,
Termine hier klicken)
10:30-12:00 Alle, Trainerin: Olivera

An Feiertagen findet kein Training statt.
(Änderungen und Ankündigungen Freie Trainings hier klicken)


aikido für anfänger
Aikido als traditionell japanische Sportart legt viel Wert auf Höflichkeit und einen guten Umgang miteinander. Als Vorbereitung aufs Training sollte man darauf achten, Finger- und Fußnägel kurz zu halten, damit die Trainingspartner nicht verletzt werden. Vor dem Training werden Schmuck und Uhren abgelegt und die Füße gewaschen. Für den Anfang reicht bequeme Sportkleidung. Komm einfach vorbei, wenn du neugierig geworden bist. Um die Sportart Aikido und den Aikido-Verein Konstanz e.V. ganz unverbindlich kennenzulernen, muss für die ersten Trainingseinheiten nichts bezahlt werden.





kontakt

Aikido Verein Konstanz e. V.
Rosgartenstraße 18
78462 Konstanz
email [at] aikido-konstanz.de
Telefon 1. Vorsitzender (Richard Leiner): 07531/695500


impressum